corner4 Knowledge Days 2022 – geballte Power für die IT von morgen

Digitale Infrastuktur | Interview | Kommentar | Power Platform
Jasmine Schulnig-Schmidinger

Wissen ist Macht. Und um beides ging es bei den corner4 Knowledge Days 2022 im schönen Salzburger Land. Sogar das Wetter zeigte sich von seiner mächtigen Seite, denn bei strahlendem Sonnenschein trafen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Hubertushof ein und bei rauschendem Regen verließen sie ihn einen Tag später wieder. Dazwischen lagen informative, spannende, heitere und genussvolle Momente, denn das Programm wechselte zwischen neuestem IT-Wissenstransfer rund um Power Platform, Microsoft Trends sowie Praxisbeispielen und kulinarischen Schmankerln inklusive Weinverköstigung. Genug Zeit zum Netzwerken und Wissensaustausch blieb natürlich auch.

Whitepaper zum Thema Power Platform von corner4 herunterladen

Mir haben die corner4 Knowledge Days sehr gut gefallen, da es ein tolles Gesamtpaket war. Von der Lizenzierung über aktuelle Techniken bis hin zur Organisation. Ich habe einen guten Rundumblick erhalten und komme gerne wieder!

Simon Daxenberger, Brückner Maschinenbau, Dokumentenmanagement & Microsoft 365

 

Quer durch den Gemüsegarten, was unsere Kunden angeht, aber klarer Fokus auf IT-Dienstleistungen im Microsoft Ökosystem: nach einer herzlichen Begrüßung durch corner4 Geschäftsführer Dieter Etmayr ging es dann auch schon los.

Microsoft zwischen gestern und heute

“Its our [Microsofts] mission is to empower every person and every organization on the planet to achieve more.” Mit diesem Zitat von Sataya Nadella [CEO Microsoft] hat Christian Braunschmidt [Microsoft, Channel Sales Manager, Modern Workplace] sein Publikum schnurstracks in die riesige Welt seines Arbeitgebers entführt und dabei einen besonderen Fokus auf das Thema IT-Security gelegt. Denn mit dem Paradigmenwechsel des Digital Global Players im Jahr 2014 sollte eine neue Verbindung zur heutigen modernen Welt geschaffen werden, in der Arbeiten von überall aus zur Tagesordnung gehört. Um dies sicherstellen zu können, erhöht Microsoft fortgehend seine Sicherheitsstandards und ist aus diesem Grund auch führend in 5 Gartner Magic Quadrants.

Ich kenne die corner4 seit langem und die Vorträge sind gewohnt informativ und die Ask-the-Expert-Sessions in den Pausen besonders wertvoll. Auch das gemeinsame Abendessen habe ich sehr genossen, denn den interaktiven Erfahrungsaustausch, der die letzten zwei Jahre nicht möglich war, konnten wir nun endlich wieder voll ausnutzen.

Christian Riedler, Spar ICS, SharePoint Online

Führende Unternehmen, wie Baumit, sind bereits auf dem Weg in die digitale Transformation und fragen sich zurecht, wie sicher die Microsoft Cloud ist und wie Remote Work sowohl komfortabel als auch sicher etabliert werden kann. Auf diese Fragen konnte Christian Braunschmidt bei den corner4 Knowledge Days kompetente Antworten geben.

Hybrides Event mit corner4 & Baumit

Wer sagt’s denn – während alle Welt von hybriden Events schwärmt, haben wir ein solches kurzerhand umgesetzt. Alexander Mayer [Baumit, IT Area Manager] und Michael Felber [Baumit, Enterprise Solution Architect] wurden per Videoaufzeichnung übertragen, um den Eventteilnehmern spannende Praxiseinblicke in die IT-Strukturen des international tätigen Baustofflieferanten zu geben. Mit Standorten in 25 Ländern und insgesamt 3.600 Mitarbeitern weltweit “hat sich der Weg in die Cloud logisch aus der Verwendung der Applikationen [v.a. SharePoint] ergeben.” Dass der Speaker vor Ort, Josef Leyerer [corner4, Head of Cloud Services], von Baumit mit einer feschen Krawatte inkl. Cap gebrandet wurde, hat die hybride Keynote amüsant abgerundet.

„Die Power Platform ist eine Revolution”

Mit diesen Worten startete Michael Herger [corner4, Senior Consultant] in seinen Power Platform Vortrag, der so manch einen Zuhörer in Staunen versetzte. Etwa bei der Vorstellung, wieviel 8.500 Hexabyte generierte Daten eigentlich sind, und wie unbrauchbar Excel als Datenverarbeitungstool bereits heute ist. “Excel hat bestimmt seine Berechtigung, aber immer wieder landen Excel-Tabellen auf unserem Tisch, die eigentlich nur Außerirdische gebaut haben können”, so der erfahrene Power Platform Experte unter schallendem Lachen des Publikums.

Das zweitägige Event von corner4 hat mir sehr gut gefallen. Es war viel neuer Input, gute Umsetzungsmöglichkeiten – v.a. im Bereich Automatisierung – dabei und ich habe mich rundum wohlgefühlt. Das Essen war gut, die Stimmung war gut, die Leute waren nett. Wunderbar!

Anika Hegert, Fichtner IT-Consulting, Head of MBS (Microsoft Business Solutions)

 

Whitepaper zum Thema Power Platform von corner4 herunterladen

Anhand des Access Request Tools von Rath AG erläuterte Michael Herger, wie Unternehmen mit relativ geringem Aufwand und Kosten den Weg in die Power Platform finden. Anhand dieses Best Practice Beispiels einfacher Freigabeprozesse wurde deutlich, wie Workflow Automatisierung innerhalb weniger Tage simpel, aber extrem effizient umgesetzt werden kann. Dank des mächtigen Microsoft Ökosystems mit SharePoint, Power Apps, Power Automate, zahlreichen Custom Connectors u.v.m. profitieren Organisationen weit über die IT-Abteilung hinaus von benutzerfreundlichen und spürbar verbesserten Prozessen.

Microsoft Lizenzierung mal spannend erklärt

Mit viel Witz und Charme widmete sich auch Peter Schatz [Rocket Crocodile Consulting, CEO] dem Thema Microsoft Lizenzierung, und zwar aus gegebenem Grund: “Wenn die Lizenzierung von Microsoft Produkten einfach ist, ist es vermutlich falsch.” Unser Partnerunternehmen Rocket Crocodile Consulting unterstützt Sie nicht nur mit Beratung und Verkauf der Lizenzen, sondern auch mit zahlreichen wertvollen Tipps und Lizenzierungsleitfaden.

Die Veranstaltung ist sehr abwechslungsreich und interessant, da auch externe Firmen dabei sind. Für mich persönlich war Jürgen Saldleders Beitrag zur Zukunft der Microsoft interessant, weil dieses Expertenwissen in unserer Arbeit sehr wichtig ist. Besonders spannend fanden wir die Einblicke, wie andere Firmen manche Dinge umsetzen.

Andreas Haslinger & Thomas Baldauf, Bergader, Infrastruktur Team

Zukunft der Microsoft oder der Blick in die Kristallkugel

Aus dem Future of Work Report 2022 hat Jürgen Sadleder [Geschäftsführung, corner4] bei den corner4 Knowledge Days 2022 zwei einschlägige Microsoft Trend Topics vorgestellt, die aus der digitalen Zukunft nicht mehr wegzudenken sind:

1. Hybrides Arbeiten
2. Asynchrone Zusammenarbeit

Mittelfristige Entwicklungen, die für Unternehmen eine Rolle spielen, sieht der erfahrene Microsoft-Experte in folgenden Bereichen:

  • Fortschreitende Integration der Power Platform ins Microsoft Portfolio
  • Technologischer Wechsel von klassischen APIs zu “Graph API” sowie Ablösung von Classic Authentification durch Modern Authentification
  • Einfacher Account-Switch im gesamten Portfolio, z.B. zwischen Office-Produkten, SharePoint etc.
  • Zunahme von AI-Features in immer mehr Tools
  • Optimierung von Hybrid Work, etwa durch Microsoft 365 Boot/Switch und Microsoft 365 Offline mit “Resync”
  • Ausbau von Microsoft Viva, d.h. Insights (Arbeits-Optimierung), Topics (Knowledge Management), Learnings (E-Learning) und Connections (Teams als zentrale Schnittstelle)

Microsoft Ökosystem & corner4-Tools für userzentrierte Cloud-Umgebungen

Das Microsoft Ökosystem ist groß und mächtig, aber selbst hier steht nicht für jede Herausforderung immer gleich die passende Lösung bereit. Aus diesem Grund stellte Martin Hoffberger [Consultant, corner4] 4 Tools vor, die am Digital Workplace nicht fehlen dürfen:

  • SharePoint Modern UI für einfache Formatierungen
  • c4.Forms für automatisierte Kontaktformulare
  • c4.Data für digitalisierte Kontaktlisten
  • Power Apps für die Optimierung konkreter Prozesse

Die Veranstaltung hat mir sehr gut gefallen, die neuen Features der corner4 waren sehr interessant und wir werden uns bestimmt noch mehr Informationen darüber holen. Alles in allem zwei perfekte Eventtage.

Lydia Scherer, Brückner Maschinenbau, Dokumentenmanagement & M365

Der digitale Arbeitsplatz ist heutzutage in aller Munde und seine Umsetzung sowie Etablierung in den Unternehmensstrukturen bedarf einer einheitlichen Plattform. Das Microsoft Ökosystem bietet sich dafür besonders gut an, da die User ein Grundverständnis für die Applikationen entwickeln und die Lernkurven steil sind. Außerdem werden eine vernetzte Zusammenarbeit sowie transparente und effiziente Arbeitsweisen gefördert.

Gewinnspiel und ein roter Ferrari für Bernhard Rechberger

Jung und dynamisch traten auch Fabian Huber [dox24, Senior Technical Evangelist] und Johannes Linder [dox24, Document Automation | Evangelist | Teamlead | Business Development] auf, als sie die Event-Teilnehmer der corner4 Knowledge Days mit ihrer Demo-Vorführung inkl. Gewinnspiel am Ende fesselten. Dass dabei beinahe ein roter Ferrari für Bernhard Rechberger herausgesprungen wäre, sorgte für zusätzliche Spannung während der Keynote über das dox24 Tool, das “dort ins Spiel kommt, wo die Power Platform an ihre Grenzen stößt.”

Obwohl ich selbst weniger im Bereich Software tätig bin, habe ich bei den corner4 Knowledge Days einen sehr guten Überblick über die Themen Modern UI, verschiedene SharePoint Umgebungen und Modern Workplace bekommen. Für mich ein wertvolles Wissen, das ich in unser Unternehmen tragen werde.

Norbert Katzlberger, Scheuch Management Holding, Teamlead Infrastructure Operations

Power BI & die intelligente Datenvisualisierung bei Forster Gruppe

Sowohl Jürgen Sadleder [Geschäftsführung, corner4] als auch Paul Steger [Geschäfts- und Organisationsentwicklung, Forster Gruppe] widmeten sich in ihren Vorträgen dem Thema Power BI. Als Teil des Power Platform Toolkits handelt es sich um “ein sehr mächtiges Tool fürs Frontend, das aber nur so schnell ist wie die Datenquelle im Backend.” Aus diesem Grund betonten beide Experten die Vorzüge von SharePoint statt Excel für ein sinnvolles Datenmanagement in der (Hybrid) Cloud. “Aus unserem Koboldwerk ist im Laufe der Zeit ein immer komplizierteres Excelwerk entstanden und bald war klar: wir brauchen ein neues System”, so Paul Steger.

Durch den Wechsel zu SharePoint erschien der Schritt in Richtung Power Bi für die Forster Gruppe logisch, um sämtliche Daten schnell und intelligent zu visualisieren. Von der Inventur über Lagerbestände und Hauptaufträge bis zur rollenden Ware lassen sich mit wenigen Klicks wertvolle Einblicke in die zentrale Datenverwaltung des internationalen High-Tech-Unternehmens erheben, wie in einer ausführlichen Demo-Vorführung ersichtlich wurde.

Fazit: Wissen, Power und gute Gespräche

Hinter uns liegen 2 tolle Eventtage, die uns viel Spaß gemacht haben. Der Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der corner4 Knowledge Days 2022 war spannend und inspirierend. Wir haben viel über die Cloud und die Macht der Power Platform gesprochen, aber auch zahlreiche praktische Einblicke zeigen dürfen.
Ein großes Dankeschön daher an alle Speaker, die unsere diesjährige Veranstaltung einzigartig gemacht und uns mit wertvollem Wissen begeistert haben. Danke auch an alle Teilnehmenden für gute Gespräche in den Pausen, beim Essen und abends in der Bar. Wir hoffen, Sie haben die 2 Tage im Hubertushof in Salzburg ebenso genossen wie wir und freuen uns, Sie im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

New call-to-action
Jasmine Schulnig-Schmidinger
Jasmine Schulnig-Schmidinger

Jasmine Schulnig-Schmidinger ist seit Februar 2022 als Marketing Manager für corner4 im Einsatz. Davor hat Jasmine corner4 Kunden als Consultant betreut. Technische Themen für Kunden und Partner aufzubereiten, zu teilen und immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben sind ihre Stärken.

icon LinkedIn





Das könnte Sie auch interessieren: